Baukredite

Günstige Baukredite abschließen

Das Thema Hausbau geht in nahezu allen Fällen mit einem anderen Thema Hand in Hand: dem Thema Baukredit.

Die allerwenigsten Menschen verfügen hierzulande über die notwendigen finanziellen Mittel, um ein derartiges Großprojekt rein mit dem vorhandenen Eigenkapital zu stemmen bzw. sich den Traum vom selbst gebauten Eigenheim aus dem eigenen Geldbeutel zu erfüllen.

Wer also für sein Bauprojekt auf eine Finanzierung zurückgreifen muss, für den ist es sehr sinnvoll die Angebote der Baukredite zu vergleichen um sich auf diese Weise die günstigsten Konditionen zu sichern.

 Worauf kommt es bei einem Baukredit an?

  • Es gibt gewisse Grundregeln, die jeder interessierte zukünftige Bauherr beachten sollte damit das Eigenheim auf einem finanziell gesundem Fundament steht. Zunächst erst einmal sollte die zu finanzierende Summe für den Bauherren auch wirklich zu tragen sein.
  • Um dieses zu gewährleisten sollte sichergestellt sein, dass die monatliche Abtragsrate von dem aufzunehmenden Baukredit maximal 40 % des monatlichen Einkommens beträgt, so dass der Bauherr noch genug finanzielle Reserven für unvorhergesehene Ereignisse zur Verfügung hat.
  • Baukredite sind in der Regel auf mehreren Säulen aufgebaut, die mit verschiedenen Zinssätzen in verschiedenen Höhen zu verschiedenen Zeitpunkten fällig werden.
  • Um eine unverhältnismäßig lange Laufzeit zu verhindern ist es sinnvoll über ausreichend Eigenkapital zu verfügen, damit der Baukredit nicht zu einer hundertprozentigen Finanzierung aufgenommen werden muss.

Baukredite und ihre Finanzierungssäulen

  1. Oftmals werden Baukredite, aufgrund der -teils horrenden- aufgenommen Summe, in kleinere Beträge (den sogenannten Finanzierungssäulen) aufgesplittet.
  2. Diese kleineren Summen ergeben zusammen den gesamten Baukredit.
  3. Jedoch kann bei diesem System der Bauherr von unterschiedlichen Zinssätzen und unterschiedlichen Laufzeiten profitieren.
  4. Bei einer Finanzierungssumme von z. b. 200.000 Euro wird der Betrag in der Regel in drei Säulen aufgesplittet.
  5. Die kleinste Säule beträgt beispielsweise 25.000 Euro und wird in Verbindung mit einem Bausparvertrag ausgezahlt.
  6. Die restlichen 175.000 Euro werden, je nach ausgehandelten Konditionen in zwei Säulen á 87.500 Euro aufgeteilt.
  7. Es ist auch möglich, die zweite Säule auf 75.000 Euro und die dritte Säule auf 100.000 Euro zu verteilen.
  8. Alle Säulen haben jeweilige Abtragsraten, die zusammen die Hauptabtragsrate ergeben.

Ein derartiges System gibt dem Bauherren die Möglichkeit bei einem unvorhergesehenen Geldsegen seine monatliche Belastung zu reduzieren in dem er die Kreditsummen der jeweiligen Säulen durch Sondertilgungen teilweise oder sogar gänzlich ablöst.

Da alle Kreditsummen der jeweiligen Säulen mit unterschiedlichen Zinssätzen ausgestattet sind ist es sinnvoll, genau zu schauen welche Säule per Sondertilgung abgebaut werden kann.

Ratsam ist es, zunächst erst einmal die Säule in Angriff zu nehmen, welche den ungünstigsten Zinssatz bietet. In jedem Fall ist es vor Beginn eines derartigen Projektes sinnvoll, das bestehende Angebot von dem Baukredit zu vergleichen.

Wissenswertes